';

Pianoptikum - Pianomusik in sichtbar guter Form

Willkommen!

Schön, dass Du da bist!

Ich möchte Dich herzlich auf meiner Website begrüßen. Mein Name ist Dirk Schieborn, und ich bin Pianist mit Leib und Seele. Klavier zu spielen und Menschen meine eigene Musik zu präsentieren ist eine meiner größten Leidenschaften.

Was ist Pianoptikum?

Pianoptikum ist Klaviermusik für Augen und Ohren. Mit dem Klavier im Mittelpunkt ist es mein Ziel, meine Musik hör- und sichtbar zu machen – in Live-Konzerten und Videos.

Freiheit

Ein großer Teil meiner Musik ist improvisiert – frei im Moment erfunden. Dabei bewege ich mich quer durch alle Stile: Jazz, Blues, Klassik und Pop. Nicht zu wissen, was der nächste Moment bringt, übt eine große Faszination auf mich aus.

Das Klavier im Mittelpunkt

Außergewöhnliche Klavierkonzerte

Spielfreude pur

In meine Live-Konzerte und Videos packe ich die volle Spannbreite der musikalischen Gefühlswelt: Groovend, virtuos, emotional oder melancholisch zeichne ich musikalische Bilder – mal sanft und lyrisch, mal wuchtig und „voll auf die Zwölf“.

Die Wirkung der Musik

Häufig bekomme ich von Zuhörern die Rückmeldung, dass es faszinierend sei mitzuerleben, wie Musik im Moment entsteht, wie sie ihre Wirkung auf die Zuhörer und mich selbst ausübt und wie sie damit Auslöser für ihre weitere spontane Fortentwicklung ist.

Was mich antreibt

Damals in der Pianobar

Kreuzfahrtschiffe und Dubai

Während meines Studiums verdiente ich meinen Lebensunterhalt als Barpianist. Dies führte mich auf Kreuzfahrtschiffen um die Welt und wiederholte Male nach Dubai, wo ich im Raffles und Burj Al Arab spielte. Meine größte Freude dabei war immer,  mit meiner eigenen Musik vor Publikum aufzutreten.

Von der Pianobar auf die Bühne

Dabei stellte ich fest, dass meine eigene, meist improvisierte Klaviermusik beim Publikum großen Gefallen findet. Seitdem zieht es mich immer häufiger auf die Bühne – Pianoptikum war geboren.

Ohne Netz und doppelten Boden

Freiheit auf der Bühne

Musik, die im Moment entsteht

Musik zu improvisieren heißt, Musik im Moment entstehen zu lassen. Es gibt keine Noten, kein Ablaufschema, vielleicht nicht einmal einen festen Rhythmus. Die Musik wird unmittelbar und intensiv – sie greift die Atmosphäre des Moments auf und bannt sie in Töne, wie ein Maler seine Umgebung in Farben und Formen verwandelt.

Solo, mit Schlagzeug oder Sängern

Das Gefühl völliger Freiheit auf der Bühne lockt und fasziniert mich. So ist jedes Konzert für mich mit großer Vorfreude darauf verbunden, wie sich der Abend und die Musik entfalten werden. Besonders intensiv ist dieses Erlebnis, wenn ich gemeinsam mit Musikerfreunden auf der Bühne bin.

Pianoptikum für Augen und Ohren

Videos ansehen

Musik übt einen umso stärkeren Sog aus, je mehr man sich mit allen Sinnen auf sie einlässt. Dazu gehört auch die optische Komponente. Neben der Live-Performance fasziniert mich daher besonders, meine Musik in Videos einzufangen.

«Was uns am Herzen liegt» Spendenkonzert 2017

Drittes «Was uns am Herzen liegt» Spendenkonzert am 21. Oktober 2017 Am 24. Oktober 2015 fand in der Friedenskirche Ludwigsburg das zweite Spendenkonzert «Was uns am Herzen liegt» unter ehrenamtlicher

Pianoptikum Dußlingen 2016

Zum vierten Mal sind wir zu Gast in der evangelisch-methodistischen Kirche in Dußlingen im Rahmen eines Pianoptikum-Spendenkonzerts für die Kirchengemeinde.

«Was uns am Herzen liegt» Spendenkonzert 2015

Dirk Schieborn und Freunde beim Spendenkonzert "Was uns am Herzen liegt" in der Friedenskirche Ludwigsburg

Reaktionen auf meine Musik

Publikum- und Pressestimmen

Pianoptikum on stage

Klavierabend mal völlig anders

Der Flügel und die Bühne

Die Idee des Klavierabends, ein einzelner Flügel auf der Bühne, hält mich seit meiner Kindheit in seinem Bann – 88 Tasten, die eine ganze Welt erschaffen können, das Licht, der Klang von Filz, Holz und Stahlsaiten. Manch andere Elemente eines klassischen Klavierabends hingegen habe ich im Grunde nie besonders gemocht: Dresscode, Förmlichkeiten und die immergleiche Klavierliteratur. Ich möchte das anders machen.

Musik fühlen und erleben

Ich finde, ein Klavierabend sollte bewegen, berühren und den sprichwörtlichen Funken überspringen lassen. Dazu braucht es keine Förmlichkeiten und keine Benimmregeln – dazu braucht es einen Flügel und Publikum, das Freude am Ungewissen hat. Und – wenn sich die Gelegenheit bietet – weitere Musiker, die diese Leidenschaft teilen.

Die groovende Variante von Pianoptikum

Piano und Drums

Piano und Drums in sichtbar guter Form

Besonderen Eindruck beim Publikum hinterlässt die Pianoptikum-Variante im Duo mit Drummer René Letters, bei der sich Piano und Schlagzeug gegenseitig in die unbekannten Gefilde des Improvisierten treiben. Kreatives Nach-Vorn-Preschen wechselt ab mit Zuhören und Reagieren – ein bemerkenswertes Zusammenspiel, das Musiker und Publikum in seinen Bann zieht.

Einzige Bedingung: der Flügel und ein paar Musikfreunde

Wo trete ich auf?

Großer Konzertsaal oder Wohnzimmer: Hauptsache, ein Flügel ist da

Pianoptikum ist in erster Linie kein „Entertainment“, sondern Musik und Freiheit. Ich habe nicht das Ziel, eine „Show“ auf die Bühne zu bringen. Vielmehr möchte ich tiefer gehen: unmittelbar bewegen, berühren, aufrühren. Eben das tun, was nur mittels der Musik möglich ist. Ob im großen Konzertsaal oder in Deinem Wohnzimmer – völlig egal. Einzige Bedingung: ein Flügel und Menschen mit Freude an der Musik.

Ein «Like» ist ein kleiner Online-Applaus

Ich freue mich über Feedback!

Gib mir Dein «Like»!

Herzlichen Dank für den Besuch meiner Seite und für Dein Interesse an meiner Musik! Wenn Dir meine Musik, die Videos oder diese Website gefallen, dann würde ich mich sehr über Dein Feedback freuen: Ein „Like“ auf Facebook, ein Abo meines Youtube-Kanals, ein Kommentar in meinem Blog, oder einfach eine Mail. Vielen herzlichen Dank!

Pianoptikum-Newsletter

Und falls Du sicherstellen möchtest, meine nächsten Konzerte und Videos nicht zu verpassen, dann abonniere doch einfach meinen Newsletter. Ich verspreche: kein Spam, sondern maximal alle drei Monate Infos zu meinen anstehenden Konzerten und Aktivitäten. Vielen Dank!

PIANOPTIKUM